Märchenhaft schön: Geld anlegen Gold

Eine Anlage in Gold ist seit jeher etwas Besonderes, Gold hat schließlich neben dem reinem Anlagenwert auch eine nicht zu unterschätzende psychologische Komponente: Mit Geld anlegen Gold fühlt man sich einfach besser, sicherer, wohlhabender. Schon im Märchen wurde gern mit Gold gehandelt. Vor allem in Krisenzeiten gilt Gold zudem als stabile "Währung", in die es sich gut investieren lässt. Politische Unruhen, weltweite Krisen und Geldentwertung bewirken, dass Anleger vermehrt Gold kaufen. Wenn der Dollar fällt, steigt Gold im Wert.

Aktuelle Goldpreisentwicklung beachten

Wer die momentane wirtschaftliche Entwicklung also nicht besonders positiv einschätzen kann und eher eine Verschärfung der weltweiten Krise erwartet, wird vermutlich jetzt zumindest einen Anteil seines Ersparten in Gold anlegen. Der aktuelle Goldpreis spielt natürlich stets eine wesentliche Rolle dabei, ob ein Kauf gerade sinnvoll ist oder nicht.

Die aktuelle Entwicklung für den Goldpreis 2015, der derzeit doch in Bewegung ist, scheint auf neue Höhen hinzuweisen. Die langfristige Goldpreisentwicklung beweist in den letzten Jahren, dass es durchaus zu empfehlenswert sein kann, einen Teil seines Vermögens in Gold oder auch Silber zu investieren.

Eine Anlage, die Gold wert ist

Mit Geld anlegen Gold bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten wie beispielsweise Gold-Silber-Aktienfonds oder Gold-und Silberbarren, aber auch Münzen, das heißt, es lässt sich auch pur in die Edelmetalle investieren. Angesichts von hohen Inflationsraten, Geldentwertung und Dollarverfall ist eine derartige langfristige Anlagestrategie mehr als überlegenswert. Wichtig ist es auf jeden Fall die langfristige Goldpreisentwicklung im Auge zu behalten und eventuell mit einem detaillierten Sparplan bei Preisschwankungen vielleicht noch günstig nachkaufen.



Weitere interessante Seiten:


Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

  • Wissenswertes zur Geldanlage - focus.de

  • So sparen Sie richtig - bild.de

  • Was versteht man unter einer Kapitalanlage? - Wikipedia


  •